Montag, 28. November 2016

1. Advent

Hallo meine Lieben!

Advent, Advent, die erste Kerze brennt.....

In meinem Fall ist es heuer nur ein Weihnachtsgesteck, fertig gekauft und mit einigen Zapfen zusätzlich dekoriert, da gibt es nur eine Kerze auf meinem kleinen Esstisch. Als Unterlage dient mein Weihnachtsstern in der Hardangertechnik. Ein altes Stück, welches von mir selbst gestickt wurde und das jedes Jahr wieder zum Einsatz kommt....

Apropo Einsatz - mein Geburtstagsgeschenk, die tolle Kerze im Glas. Kinder die riecht so gut, so zart. Dass ich sie liebe, das sieht man, so viel ist noch übrig davon....

Klein Rudi (mein Geburtstagsgeschenk) trohnt am Fensterbrett und mein kleiner beleuchteter Baum ist auf der Terasse wieder im Einsatz... Vom Wind bereits heftig zerzaust und um viele seiner Blätter gebracht, habe ich ihm heuer einige Blüten verpasst.
Von diesen Dingern habe ich ja genug im Haus, denn mein schöner großer blühender Baum im Vorgarten hat w.o. gegeben und ich musste ihn abbauen..... leider... es schmerzt.... ist doch das Kabel glatt durchtrennt......
und nun landet er auf dem Müll..... Seine Zweige habe ich abgenommen
und die Blüten fanden eine neue Verwendung auf dem Terassenbäumchen.....
So nackig dieser Zweig....

Da die Blüten sehr hart und scharfkantig sind, habe ich meine Finger doch recht beschädigt....
und an der anderen Hand hat sich ein Span in die Daumenkuppe gebohrt.
Schaut nach nix aus, ist aber schmerzhaft. Obwohl ich hier schon heftig rumgedrückt habe, ist der Span noch nicht herausgeflutscht.  Eh nur so ein Winzling, der sich da noch versteckt, aber der ist mehr als unangenehm... Beide Daumen lädiert und so soll ich heut noch was kreatives zuwege bringen.....

Apropos Kreatives....

Tortendeko Teil 2 - die Torte wurde eingedeckt, ganz in weiß - ist auf Anhieb wirklich gut gelungen, faltenfrei und glatt wie ein Babypopo hihihi, ne Kordel rundherum und ne Rose obenauf... 

Die Rose, die wollte allerdings nicht so richtig, die wehrte sich recht heftig und so habe ich nur ein Stück davon fabriziert....

 Die Masse klebte wie Sau.... also konnte ich nicht viel herumfriemeln. Die 2. Rose habe ich dann vernichtet, da ging gar nix mehr und so schaut das Teil etwas nackig aus. Verziert habe ich dann auch nicht mehr, sondern nur noch auf Papier Schnörksel geübt.... mit Nutella.... hihihi, leckere Kleckerei....

Heute Abend geht es dann wieder zum Workshop....  Blätterteig ist das Thema und Schaumrollen....
Ich freu mich schon drauf und werde berichten.....

Das war´s dann mal für heute.

Ich wünsch euch noch schöne Adventstage und hoffentlich habt ihr nicht zu viel Stress.....

Angela

Mittwoch, 23. November 2016

Ein schöner Tag ging mit einem Hauch von Wehmut zu Ende - Prost auf ein neues Lebensjahr!

Hallo meine Lieben!

Der gestrige Tag hat ja recht gemütlich angefangen und war dann von Spontanität geprägt.

Einige Dinge konnten gestern erledigt werden, ein Kaffeetratscherl bei meinen Mädels hat sich überraschenderweise ganz spontan ergeben. Ich bin mit den restlichen, am Vortag im Kurs verzierten (Na ja, eher verschandelten) Punschkrapferln aufgetaucht und habe die selbst geformten Rosen (vom Maestro und von mir) mitgebracht.
Die Punschkrapferln haben geschmeckt und die Rosen haben gefallen.... und werden hoffentlich von den Beiden vernascht....

Als ich dann am Abend nach Hause kam, gab es noch Überraschungspost

von Claudia,

meiner Schwiegermutter

und von der Gemeinde (am Dorf ist das so üblich!)

Bei Kerzenschein und einem Gläschen Sekt habe ich dann den Tag gemütlich ausklingen lassen...
Ja, auch wenn man alleine ist, darf man sich auch schon mal ein Gläschen gönnen.... Ich habe es genossen und mir selbst ein gutes neues Lebensjahr gewünscht bei der fetzigen Musik einer Karte.... Congratulations....... (ich glaub der Ohrwurm ist von Chris Roberts - ja der ist alt - ich ja auch... hihihi)

Na und damit es nicht zu besinnlich wird, schicke ich euch noch einen Blumengruß...

Der Kaktus treibt  momentan wirklich jeden Tag neue Blüten raus...

Auf Bald!
Eure Angela

Dienstag, 22. November 2016

Ein schöner Tagesbeginn

Hallo meine Lieben!

Ein schöner Tag beginnt mit einem schönen Sonnenaufgang um 05 30 Uhr.....

Ja,ja, Frau hat die senile Bettflucht.... hihihi...

...und mit einem netten kleinen Frühstück, mit wunderbaren Geschenken und lieben Grüßen...

Klar, den Kaffee musste ich mir selber machen, ist ja keiner da, der dies für mich tun würde....

Aber nun mal schön langsam der Reihe nach.....
Erst langte Annelottes Karte mit tollen Geschenken bei mir ein.

Die Karte kennt man ja - jetzt ist sie mein.... hihihi

Arbeitsmaterial in Buchform - und das Beste zum Schluß - diese kleinen Scheisserchen....
in diesem kleinen Säckchen.....
eine schöne Frimelei, die Teilchen da wieder reinzubekommen..... Annelotte, du hast Chirurgenhände.....

Auch von meinen Mädels gab es die Geschenke vorab......
Rudi ohne rote Nase, aber mit roter Deko......


ist der nicht süß?  Ich bin da mal hin und weg.....

und eine originelle Keksdose, oh Kekserln.... mitnichten, das Ding war schwer, Felsen?......

nein, ganz wunderbar - eine tolle duftende Kerze. Wow, die riecht gut - und das, obwohl ich sie noch gar nicht angezündet habe....

Ich kann euch sagen, ich bin gerührt.......

... und damit die Rührung nicht Überhand nimmt, wurde ich mit der Geburtstagskarte meiner Mädels gleich mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt....

Hihihi.... Beim Öffnen der Karte wird es allerdings Schwungvoll..... Knack, Knack, knack, das morsche Gestell knackt bei jeder Bewegung - so viel Bewegung in der Früh... hihi, nö, lieber Kaffee trinken und Kalorien ein Zuhause geben..... hahaha... Stimmt! Mit Humor geht alles besser.....

Ein Schenkli hab ich mir selbst gemacht....
....und mein Frühstück zeigt das Ergebnis. Ich habe einen Kurs besucht. Tortendeko für Einsteiger ... hihi... da sieht man erst, was sich Frau da alles einfallen lässt um unter die Leute zu kommen. Der Unterhaltungswert hat gestimmt. Die Stimmung war gut und das Ergebnis? Na,ja, lecker ist es allemal, aber von wegem ruhiges Händchen... hahaha. Na gut, so ein Konditor übt da ja schon viele Jahre....

Stanizel formen - ne da gibt es kein Foto davon.... und dann schauen, ob die Dinger taugen... es hat funktioniert!
Frau konnte dann mal gerade? Linien ziehen und auch mal ein paar Schnörksel auf Papier mit Nutella im Stanizel.... Ja, Nutella lässt sich gut auftragen... oh du meine Güte...... Jetzt muss dann mal ein ordentliches Glas Nutella her, schließlich heißt es üben, üben, üben.... hihihi, das kann ja noch was werden.......

Dann kam der kreative Teil, auf den ich mich gefreut habe.... Rosen formen...... Das ist mir sogar gelungen......am Frühstückstisch konntet ihr schon mein Exemplar sehen....
.. und hier das Werk des Meisters, schön den dicken Teil abgeschnitten (bei mir ist dieser Teil noch dran, ich wollte nicht abschneiden!) Gehört nun auch mir!....nur mir.....


und dann wurden die - bereits fertig vom Konditor mitgebrachten Punschkrapferln glasiert und im Anschluß daran auch noch verziert....... verziert?  na ich hab da wieder sehr gewackelt. Das Ergebnis seht ihr ja am ersten Bild....  Muss noch üben, auf Papier, mit Nutella...... Also liebes Christkind bring Nutella..... hihihi

Ganz zum Schluss gibt es noch ein Bild von meinem Weihnachtskaktus - ein tolles Stück. Er belohnt mich jedes Jahr mit vielen, vielen Blüten....

Mit diesem blumigen Gruß verabschiede ich mich heute von euch und wünsche einen schönen Tag
Angela

Montag, 14. November 2016

Basteltechnisch nichts Neues - aber untätig war ich trotzdem nicht

Hallo meine Lieben!

Wie´s die Überschrift ja besagt, war ich nicht kreativ, aber doch sehr fleissig....

Nachdem unser Gewächshaus im Frühjahr bei einem kräftigen Windstoß mal ordentlich vom Boden abgehoben hat und ich es mit Mühe abfangen und an seinem Platz zurückschieben konnte, stellte ich fest, dass die Verankerung total hinüber war. Es bestand keine Chance, es mit einigen Handgriffen wieder stabil befestigen zu können und da die Kunststoffflächen auch schon die besten Jahre hinter sich hatten und sich auch so manchesmal bereits aus der Verankerung gelöst hatten, beschlossen wir dieses Gewächshaus abzureissen und ev. ein Neues wieder aufstellen zu lassen. Mit einem ordentlichen Fundament für die Verankerung. Es kam allerdings alles ganz anders.....

Franzi ging es nicht gut und dann siedelte sich da ganz unbemerkt eine Tomatenstaude an.... ich brachte es nicht übers Herz das Gewächshaus abzureißen. Die Staude wuchs und brachte viele Früchte und das, obwohl sie von mir nicht gegossen wurde. Einzig einige Kunststofffelder löste ich dann im Laufe der Zeit, damit ich die Früchte auch ernten konnte. Das sah - gelinde gesagt - sehr besch.... aus, aber was soll man machen, bei so einer tollen Pflanze....

Zwischenzeitlich tat sich bei uns ja so einiges und jetzt im Spätherbst - nach der letzten Ernte - musste ich das Gewächshaus alleine abtragen.....

An einem Tag warens die Kunststoffplatten, welche ja auch entsorgt werden mussten
und Tage danach kam das Grundgerüst dran.....
Das Werkzeug stand bereit und die ersten Muttern wurden gelöst......
Übrig blieb dann das in Einzelteile zerlegte Grundgerüst. Die langen Teile wurden dann noch mit der Flex bearbeitet, denn nur so konnte ich sie transportieren......
Tja, was soll ich sagen. Ich hatte im Keller noch so einiges an Maschinenersatzteilen aus Eisen und zusammen mit den Alustangen brachte ich sie zum Schrotthändler...

Mein Nachbar meinte, dass es sich nicht auszahlt, aber ich konnte beweisen, dass es richtig ist, Altmetall zur Wiederverwertung zu bringen.
Die Fahrt zum Schrotthändler -  3 Kilometer, der Weg zur Deponie ist da schon um einiges weiter und wegbringen muss ich die Sachen ja sowieso..... Tatsache ist, dass ich für diese Teile sogar noch Geld bekommen habe und mir davon ein ordentliches Essen mit Getränken kaufen kann....

Also hab ich alles richtig gemacht - und mein Nachbar musste schmunzeln.  Nachahmung empfohlen....

Tja meine Lieben, das war´s dann auch schon wieder...

Oh nein, hier fiel auch bereits der erste Schnee am 10. November, ganz wenig und ganz sanft....
Das war der erste Gruß des Winters..... Im Augenblick versucht es der Winter mit Rauhreif in der Früh.....

Liebe Grüße und auf Bald!
Angela

Dienstag, 1. November 2016

Halloween - wie könnte es auch anders sein...

Hallo meine Lieben!

Lange,lange hat man nichts von mir gehört, wie das halt so ist im Leben. Es gibt einschneidende Veränderungen und plötzlich kann und will man nicht basteln. "Frau" hatte und hat viel zu verarbeiten.....  Zeit heilt aber bekanntlich (fast) alle Wunden und das Leben geht weiter.  Die Sichtweise auf`s Leben hat sich allerdings verändert...  Was macht man, wenn der Lebensinhalt nicht mehr da ist? Die Zeit - alleine - ungewohnt - was macht man mit der Zeit? - wohin geht man? - alles Dinge, die man wieder lernen muss..... Fünf Monate ist das Ereignis her und schön langsam hat mich das Leben wieder...

Halloween hat hier einiges dazu beigetragen... Ich mag ja Halloween......

Basteln, dazu konnt ich mich anfangs nicht überwinden... Ich habe meine Stempel, die Farben, das Papier angesehen, alles so schön, alleine die Ideen, die wollten partout nicht zu mir kommen. Soll ich? Hm, was soll ich? Eigentlich null Bock!
Ich habe mir Blogs angesehen und nichts blieb hängen...  bis, ja bis ich eines Tages ganz niedliche Halloween-Verpackungen sah...... Die sind es..... Oh mein Gott, ich habe hemmungslos abgekupfert und damit meine Turngruppe (ja ich geh jetzt einmal wöchentlich in eine Bewegungsgruppe... hihi, lauter Oldies und alle sind wir nicht gerade die Beweglichsten, aber wir haben viel Spass dabei und es wird herzlich gelacht!) überrascht....

Gesehen auf YouTube von ChicnScratch, allerdings in cm-Maßen gebastelt.... Ich liebe diese kleinen Scheisserchen......

und dann war da das Video von Stempelfrosch Berlin auf Youtube - du meine Güte, da kam der Eifer durch und ich musste erstmals Material bestellen. Auch wenn man über SU schimpft, manche Sachen sind einfach niedlich und "Frau" mußte sie haben.....Schade ist, dass man es nicht schafft, Gummistempel mit EZMount zu bestücken und immer noch die dämlichen Holzklötzchen verwendet. Der Liebe tut dies allerdings keinen Abbruch...
In Ermangelung des Orange-schwarzen Bindfadens habe ich meine Wollkiste durchwühlt, da war doch mal so ein eigenartiges Fransengarn...... ja, das war´s dann. Nur musste ich diesem Garn die Haare schneiden, die Fransen waren zu lang..... Macht ja nichts, irgendwas geht immer..... hihi
... und so gab es einige Exemplare, die auf dem Gabentisch, unter Aufsicht meiner kleinen Deko, die mir Bianca einst gebastelt hat, ihre Platz einnahmen...
So habe ich nun doch wieder gewerkelt und sogar gebacken.... 
Mini-Muffins und Cup Cakes......
Für die Cup Cakes gab es eine eigene Verpackung und da die Schachtel etwas groß war (oder war das Mehlspeisteilchen einfach zu klein?) habe ich aus der Not eine Tugend gemacht und unten rein Naschis gefüllt, darauf den Boden für das Mehlspeisteilchen gestellt... Beides hatte seinen Platz...
Ja das sind sie meine Boxen....

Die Stempelgrüsse und die Augen sind  von Betty und die Hexe ist von Taylored.

Ich habe dann noch Kürbisse geschnitzt und Spass daran gehabt. Das zweite Exemplar seht ihr am ersten Foto im Vordergrund....
Ist doch gelungen? Leider war der Kürbis gerade am Stielansatz schon faulig, also habe ich aus der Not eine Tugend gemacht. Ein Deckel von einem alten Kochtopf dient hier als Ersatz für den normalen Kürbisansatz. Schließlich soll es ja nicht in´s Oberstübchen reinregnen.... Das Wetter war allerdings toll, fast wie im Frühling...

Alte Gläser habe ich  mit Mullbinde umwickelt und Augen aufgeklebt und sie auf der Stiege als Lichter deponiert. Sogar eine Hexe habe ich am Geländer befestigt.
 
Gekommen sind dann 3 Gespenster! Stammkunden! Inzwischen eigentlich raus aus dem Alter aber einfach treue Gespenster. Süß geschminkt. 1 Bursch mit zwei Mädels.... Sie kommen, weil sie meine Basteleien so schön finden... Sie freuen sich, weil es jedes Jahr was anderes gibt.... Ich hoffe, sie kommen noch viele Jahre.... Ich freu mich einfach drüber und finde nur schade, dass sich nicht mehr Gespenster zu mir verirren....

Nun, da ich den Neuanfang geschafft habe, hoffe ich, dass ich noch viele Dinge im Internet entdecke, die zum "Abkupfern" animieren....

Auf Bald!
Eure Angela

Dienstag, 16. August 2016

Ich will einfach mal ein Lebenszeichen von mir geben....

Hallo meine Lieben!

Es ist nun schon ein ganzes Weilchen her, dass ich hier geschrieben habe und es wird auch noch ein Weilchen dauern, bis ich wieder Zeit und Muse habe hier zu Bloggen. Zu vieles passiert hier rundherum, zu vieles muss erledigt werden....

Fürs Erste will ich mich einfach mal bei den vielen lieben Menschen bedanken, die mir ihr Mitgefühl ausgedrückt haben.
Die persönlichen mails und auch die wirklich netten, sehr persönlich gestalteten Karten!
Es hat mein Herz berührt! Ich danke euch dafür aus ganzem Herzen.

Auf Bald!
Angela

Sonntag, 29. Mai 2016

Blogpause


Es wird nun ein Weilchen dauern, aber wir sehen uns hier wieder....

Angela

Montag, 9. Mai 2016

Osterkarte - nicht immer ist die Post schuld...

Hallo meine Lieben!

Endlich ist die Osterkarte angekommen. Lange hat es gedauert.... Oh weh, wie peinlich, wenn man draufkommt, dass man selbst schuld an der Misere ist....

Ich hatte ja heuer nur wenige Karten gemacht und nunmehr ist auch die letzte Karte bei der Empfängerin angekommen. Peinlich aber wahr, habe ich Gschussel vor Ostern doch glatt vergessen Fotos von den Karten zu machen. Zwei Karten konntet ihr bereits sehen und heute zeige ich euch meine dritte Karte. Die Fotos sind erst nach Ostern entstanden, als die Karte zu mir zurückkam... ja,ja so geht´s manchmal auch - ich Doofi habe zwar Name, Postleitzahl und Ort draufgeschrieben, aber ...... erratet ihr´s? - ich habe Straße und Hausnumer vergessen....! Tja, so kann´s auch gehen.....
Nun, so habe ich die Chance genützt und bevor ich die Karte zum zweiten Mal auf die Reise geschickt habe, einige Fotos davon gemcht.....
Und hier ist sie....



Ursprünglich wollt ich hier noch einen Ostergruß anbringen, habe dann aber doch lieber das Häschen als Symbol auf das Mini-Ei geklebt...

und hier sieht man nun die vielen kleinen Mini-Teilchen, schön fein säuberlich zu einem Kranz zusammengeklebt....
Das war sie nun, die Karte Nummer 3. Nummer 4 ist zwar bei der Empfängerin angekommen, aber leider habe ich bis heute noch kein Foto davon bekommen.... Schade, so kann ich sie euch leider nicht zeigen.

Macht ja nichts. Inzwischen ist der Muttertag auch vorüber und ich zeige euch in meinem nächsten Post was ich für ein tolles Geschenk bekommen habe und welche Schenklis ich für diesen Tag gewerkelt habe. Soviel kann ich euch heute schon sagen, dieser Tag war sehr lustig und man konnte meinen, in einem Kindergarten gelandet zu sein.... *grins*....

Also bis zum nächsten Mal

Liebe Grüße
Angela

Sonntag, 1. Mai 2016

Einfach nur ein Goodie

Hallo meine Lieben!

Habt erstmal recht schönen Dank für eure lieben Kommentare und eure Treue! Auf meinem Blog tut sich doch nicht regelmäßig was und so finde ich eure Besuche schon wirklich super! Danke!

Auch heute tut sich nicht wirklich viel.

Ich habe ein kleines Goodie für die Sprechstundenhilfe gemacht - ja, schon wieder.....
Dieses Teilchen ging wirklich flott von der Hand und ist ein platzsparendes Mitbringsel.

In diese Hülle passt eine kleine Schoki v. Moser Ro...

Die Hülle ist wirklich toll konzipiert und die Schoki lässt sich wunderbar herausschieben....

Die Anleitung dazu habe ich von Mandy.  Dieses Stempelset liegt bei mir auch schon ein Weilchen rum und für dieses kleine Teilchen ist es wunderbar geeignet.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist für mich die Handhabung und die Farbabstimmung. Normalerweise wird ja zuerst die Fläche in der hellsten Farbe gestempelt, danach kommt das Teilchenmuster und zum Schluss die betonte Kontur. Hier geht´s genau andersrum. Der Stempel hatt auch so eine "Nase", was ja an und für sich ganz toll ist, weil man hier so etwas wie einen Zeiger hat, der die Richtung vorgibt, allerdings muss man diesen Zeiger jedesmal abwischen, nachdem  man den Stempel in die Farbe gedrückt hat, sonst gibt es beim abstempeln einen unschönen Abdruck.

Hier habe ich nur eine Farbe verwendet. Diese Möglichkeit habe ich irgendwann mal auf you tube gesehen.  Funktioniert ja ganz gut, aber nun möchte ich doch mal einige Farbvarianten ausprobieren.
Da ich  nicht alle Stempelfarben von SU habe, ist das natürlich schon eine Aufgabe für mich, die passende Kombi zu finden..... aber ich bleibe dran...

Für heute war´s das mal wieder!
Ich wünsche euch noch einen gemütlichen Sonntag
Angela